Zum Artikel heute in den WN (01.06.2018:

Zum Artikel heute in den WN (Mohrs zählt die AfD an, Link: https://www.wolfsburger-nachrichten.de/wolfsburg/article214444405/OB-Mohrs-zaehlt-die-AfD-an.html), der am 01.06.2018 erschien:

Hier:(https://www.wolfsburger-nachrichten.de/…/Polizei-greift-in-…) wird mal EIN WENIG Klartext gesprochen! Da gäbe e noch mehr zu berichten, aber immerhin mal ein Anfang!

Wer sich noch gewundert hat, warum die AfD gerade in Westhagen ihr bestes Ergebnis einfuhr: Darum!
Hier leben die Menschen mit der Erfahrung, die wissen, wie Multikulti in der Realität aussieht!
Diese Leute wählen aus dem Wissen und der Anschauung im direkten Umfeld und nicht aus den Gutmenschen-Vorurteilen einer rosaroten Traumwelt in der die Integration gelungen ist.

Und zeitgleich mit diesem Artikel, in dem die Wahrheit mal kurz durchblitzt, was macht der OB da?
Er ist heute angepisst von der bööösen AfD!
Wieder einmal empört.
Wieder einmal ohne Bezug zur Sache.
Wieder mal ohne Bezug zur Realität.
Er stellt sich nicht den wirklichen Problemen, sondern malt weiter sein rosarotes Bild.
Die, die seine Fassade mal erleuchten, sind Ihm natürlich ein Dorn im Auge!
Und da wirft er der AfD... Ja, was wirft er der AfD eigentlich vor?
Es gibt ja zum Glück (noch) kein Verbot politischer Anträge!
Das hat der Herr ja schon selbst begriffen! Immerhin!

Jetzt muss er nur noch begreifen, dass er und sein rosarot malen das Problem ist und diejenigen, die die Polizei angreifen und NICHT die politische Kraft, die sich gegen solche Entwicklungen stemmt!

Ob er Mann diese Einsichtsfähigkeit hat?
Wage ich zu bezweifeln!

Geht der Herr Mohrs denn auf eine Sachen ein, die wir in unserer Rede angesprochen haben? (Link: https://www.afd-kreis-wolfsburg.de/rede-im-kulturausschuss…/)
Nein!
Alle Beteiligten von CDU und SPD und PUG vermeiden es, in der Sache Stellung zu nehmen.
Statt dessen nur der Versuch, die Sache ins Lächerliche zu ziehen!

Herr Mohrs: Auch, wenn die Presse ihnen zuliebe etwas anderes schreibt. Sie können uns nicht "anzählen" dafür fehlen Ihnen die Mittel! Was Sie tun, ist kein "anzählen". Was Sie tun, ist ein hilfloses Nachtreten, wie das, eines eingeschnappten Kindergartenkindes! Sie haben keine Argumente und müssen deshalb etwas vom "Kasperle" schreiben!

So, Herr Mohrs werden noch mehr ihrer ehemaligen Wähler erkennen, dass Sie nichts mehr zu bieten haben!
So werden ihnen die Wähler nur weiter davon laufen!

Und es ist höchste Zeit dafür!