Wechsel im Stadtrat und in den Ausschüssen, 20.01.2019:

Wechsel im Stadtrat und Neubesetzung der Vertreter in den Ausschüssen, sowie Rücktritt aus dem Vorstand des KV Wolfsburg.

 

Sehr geehrter Damen und Herren.

 

Unser geschätzter Kollege und Gründungsmitglied des KV Wolfsburg, Professor Dr. Winfried Bernhardt, hat zum Jahresende 2018 sein Amt als Stadtrat aus Altersgründen niedergelegt.

Professor Dr. Winfried Bernhardt, gibt auch im Kreisverband seine Stellung als stellvertretender Vorsitzender auf und möchte sich nun einigen privaten Projekten widmen, dessen Erledigung ihm sehr am Herzen liegen.

 

Seit 2013 war Herr Prof. Dr. Bernhardt im Kreisverband als Stellvertreter aktiv.

Bei den Kommunalwahlen 2016 errang er für die AfD im Stadtrat eines der besten Ergebnisse.

Er war im Bau-Ausschuss, im Bürgerdienste-Ausschuss, im Strategie-Ausschuss und im Bildungshaus-Ausschuss für die AfD vertreten, sowie in zahlreichen Aufsichtsräten von städtischen Gesellschaften, wie der Neuland oder der Wolfsburg AG.

Für die von Ihm erbrachte Leistung, seine sachliche und fachlich fundierte Mitarbeit gebührt Ihm unser Dank und unsere Anerkennung!

 

Wir bedauern sehr seinen Rückzug aus der Kommunalpolitik und wünschen Ihm für seinen weiteren Lebensweg alles Gute!

 

Die Position des stellvertretenden Vorsitzenden wird die Fraktion in einer der nächsten Sitzungen neu wählen.

 

Als Nachfolgerin im Stadtrat und in der Fraktion wird Frau Elvira Dresler, nachrücken. Sie folgt als siebte Kandidatin unserer Wahlliste.

Frau Dresler hat bisher in verschiedenen Ausschüssen als beratendes Mitglied im Stadtrat mitgewirkt.

So zum Beispiel im Ausschuss für Soziales und Gesundheit, dem Sie vorbehaltlich der Ratsentscheidung demnächst als stimmberechtigtes Mitglied beiwohnen soll. Weiterhin ist ihr der Bauausschuss angedacht.

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Frau Elvira Dresler im Stadtrat und wünschen Ihr viel Erfolg bei ihrer politischen Arbeit im Sinne unserer Partei!

Herzlich willkommen in der AfD-Fraktion!

 

Durch den Wechsel muss die Fraktion auch in zahlreichen anderen Ausschüssen Umbesetzungen vornehmen!

So werden wir dem Rat der Stadt vorschlagen, Vertreter in einigen Aufsichtsräten und Stiftungsräten neu zu benennen.

Zum Beispiel soll der Sportausschuss an Helmuth Goldenstein gehen, in dem Thomas Schlick bisher vertreten war. Im Gegenzug erhält Herr Schlick den Strategieausschuss.

 

Dies liegt daran, dass wir unsere Fraktionsmitglieder bestmöglich nach ihren Neigungen und Fähigkeiten einsetzen wollen.

Zusätzlich kehrt Frau Stephanie Scharfenberg wieder voll in die Arbeit in den Ausschüssen zurück!

Nach der Geburt ihres Sohnes im letzten Jahr hat die Fraktion die Ausschüsse Schule, Jugendhilfe, Schulverpflegung und einige andere übernommen.

Nun kann Frau Scharfenberg diese Ausschüsse wieder übernehmen.

 

Mit dem Ausscheiden aus dem Rat von Herrn Prof. Dr. Bernhardt und dem Nachrücken von Elvira Dresler steigt der Frauenanteil der AfD-Fraktion merklich!

3 der 5 Mitglieder sind nun weiblich, was einer Quote von 60% entspricht!

 

Somit hat die AfD-Fraktion in Wolfsburg in ihrer kurzen Geschichte bereits einen Ausschuss-Vorsitzenden mit Migrationshintergrund gehabt, eine Beschäftigung aus Arbeitslosigkeit ermöglicht, eine Schwerbehinderte in der Fraktion in der Mitarbeit, eine Geburt mit anschließender Babypause, und einen wesentlich höheren Frauenanteil erreicht, als die anderen Fraktionen und hat permanent unaufgeregte, sachliche Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger in Wolfsburg abgeliefert!
Zahlreiche Anfragen und Anträge wurden eingebracht und es wurde sich sehr aktiv an der Arbeit in den Ausschüssen beteiligt!

So wurde unser Antrag, den Kreis-Imkerverein zu unterstützen, ebenso positiv aufgenommen, wie die Übersetzung der Ratssitzungen in Gebärdensprache nach dem Potsdamer Modell.

 

Wir hoffen nun, in neuer Besetzung, diese erfolgreiche Arbeit fortzuführen!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Thomas Schlick, Wolfsburg, 20.01.2019